ITB gewinnt Beijer Ref als ersten Kunden in Schweden

Mit Beijer Ref AB hat ITB in diesem Jahr den ersten Kunden in Nordeuropa, genauer gesagt Schweden, gewonnen. Die Gruppe ist insgesamt in 34 Ländern aktiv und damit einer der größten Wholesaler für Klimageräte. Das Sortiment umfasst über 100.000 Produkte von über 300 Marken.

„Es erschien uns als eine riesige Aufgabe, die Produktdaten unserer über 1.200 Lieferanten zusammenzuführen und mit einer sinnvollen Struktur und Attributen zu versehen, so dass wir für unsere Kunden, insgesamt über 60.000, einen attraktiven, gut durchsuchbaren Daten-bestand unserer Artikel anbieten können“, fasst Johan Bern, CIO & VP von Beijer Ref AB, die Ausgangslage zusammen. „Dabei kann uns das PIM von ITB durch seine ausgereiften Import- und Organisationsfunktionen eine ganze Menge Arbeit abnehmen.“

In mehreren intensiven, multinational besetzten Konzeptworkshops in Malmö, Barendrecht und Kamp-Lintfort hat das Projektteam von Beijer Ref AB gemeinsam mit den Experten von ITB in den letzten Monaten eine Vision und einen konkreten Fahrplan entwickelt. Unter der Leitung von Fredrik Gustafsson als neuem PIM-Manager, der bereits langjährige Erfahrung mitbringt, wird die Aufgabe der Datenstrukturierung nun mit Elan angefasst: „Unser Ziel ist ein einheitlicher Datenstamm in der Beijer Ref-Gruppe. Als Etappenziel möchten wir Ende 2017 unsere Daten in unseren neuen TradePro einspielen“, definiert Bern das Vorgehen. Neben dem Aufbau der Basisdatenstruktur werden auch parallel unterstützende Projekte wie ein Artikelnummerngenerator zusätzlich entwickelt. Dieser soll die manuelle Artikelnummernvergabe ersetzen und dadurch die Effizienz im Datenaufbau erhöhen.

Zurück

Anrufen

+41 41 748 50 80

Treffen

Messen & Events