Lösungen für die Geschäftsführung

Herbert Müller ist Geschäftsführer der Müller GmbH. Diese verfügt über ein Warenwirtschaftssystem in welchem Stammdaten und Preise gehalten werden.

Produktion eines Papierkatalogs

Lösungsbeispiel: Produktion eines Papierkatalogs

ITB - Automatische Print-Katalog-Produktion mit MeDaPro

Ausgangslage

Die Müller GmbH produziert einmal jährlich einen Papierkatalog von 400 Seiten. Auf ca. 370 Seiten sind die Produkte abgebildet, die restlichen Seiten setzen sich aus Umschlag, Inhalts- und Stichwortverzeichnis sowie Kapiteleinleitungen zusammen.

Ein externer Grafiker bekommt zu Beginn eine Liste aller Produkte, die in die aktuelle Ausgabe des Katalogs aufgenommen werden sollen. Die Sachbearbeiter stellen dem Grafiker auf Anfrage die Produktinformationen und -fotos zur Verfügung. Für die Überprüfung des Layouts, der Produktplatzierung und der technischen Daten gibt es insgesamt bis zu vier Korrekturläufe. Änderungen werden auf einem Papierausdruck gezeichnet und manuell vom Grafiker kontrolliert und korrigiert. Danach übertragen die Sachbearbeiter die Änderungen in die Warenwirtschaft.

Insgesamt dauert ein Publikationsprozess auf diese Weise knapp 6 Monate. Der Geschäftsführer fragt sich, wie die Katalogerstellung in Zukunft funktionieren soll, denn viele Kunden möchten zusätzlich einen Spartenkatalog mit individuellen Preisen. Dieser müsste aber gleichzeitig mit dem Hauptkatalog erscheinen. Für einen zweiten Grafiker reicht das Budget aber nicht aus...

Lösung

Alle Daten, die später im Katalog erscheinen sollen, werden zentral in einem Produkt-Informations-Management-System gehalten. Die Sachbearbeiter pflegen dort Änderungen kontinuierlich ein – so ist sichergestellt, dass nur tagesaktuelle Daten im Katalog erscheinen.

Die Publikation der Produktseiten erfolgt dann auf Knopfdruck automatisiert in ein oder mehrere vorher gestaltete Templates. Dabei können auch kundenspezifische Preise übernommen werden.

Und der Grafiker? Er kann sich auf die Gestaltung der Umschlag- und Zwischenseiten konzentrieren und nach der Publikation die Ausgabe manuell nachbearbeiten. Danach kann die Druckvorlage wie gewohnt als PDF an die Druckerei übergeben werden.

Verwendete Produkte
• Produkt-Informations-Management-System: MeDaPro
• Verknüpfung mit der Warenwirtschaft (optional): MeDaPro ERP-Connector
• Papierkatalog erzeugen: MeDaPro Publish

Produkte online konfigurieren

Lösungsbeispiel: Produkte online konfigurieren

ITB - Lösungen für Internet-Shops und Websites

Ausgangslage

Die Müller GmbH hat Pneumatikzylinder im Sortiment, die in vielen verschiedenen Ausführungen geliefert werden.

Es sollen aber alle technisch möglichen Kombinationen in den Internet-Shop übernommen werden: Der Kunde soll sich sein Produkt teilweise selbst nach Wunsch zusammenstellen.

Lösung

TradePro OpenConnect ermöglicht es, bestimmte Attribute eines Artikels im Internet-Shop selbst zu bestimmen. Die Artikelnummer wird dabei anhand der Kundeneingabe dynamisch erzeugt und in den Warenkorb gelegt.

Mit OpenConnect wird die Menge an fast identischen Produkten eingeschränkt und damit die Übersichtlichkeit für den Kunden wesentlich erhöht. Die Datenpflege muss nur für die Grundtypen erfolgen.

Verwendete Produkte
• Produkt-Informations-Management-System: MeDaPro
• Internet-Shop: TradePro
• Produkte selbst konfigurieren: TradePro OpenConnect
• Anbindung an die Warenwirtschaft, Austausch elektronischer Geschäftsdokumente: ConnectPro

Artikel im Webshop ins Internet stellen

Lösungsbeispiel: Artikel im Webshop ins Internet stellen

ITB - Lösungen für Internet-Shops und Websites

Ausgangslage

Zusätzlich zum Papierkatalog möchte die Müller GmbH auch einen Shop ins Internet stellen, in dem die Kunden komfortabel bestellen und dabei auch ihre verhandelten Preise sehen können. Wichtig ist dabei, dass die gleichen Produktbeschreibungen und -fotos verwendet werden.

Um Geld und Zeit zu sparen, soll der Sachbearbeiter die redaktionellen Inhalte selbst pflegen können. Manche Großkunden möchten zudem über ihr eigenes Desktop-Purchasing-System bestellen oder das Lager per Scanner nachfüllen. Schließlich sollen die bei Müller eingehenden Bestellungen in die Warenwirtschaft zurückgespielt werden.

Lösung

Aus dem Produkt-Informations-Management-System der Müller GmbH wird auch der Internet-Shop befüllt, sodass alle Publikationen aus einem Datenbestand erstellt werden. Kundenspezifische Preise und redaktionelle Inhalte können komfortabel über die Management Console im Internet und das TradePro CMS auch von Personen ohne Programmierkenntnisse eingestellt werden.

Die OCI-Schnittstelle ermöglicht den direkten Zugriff aus SAP auf den Internet-Shop. Mit dem USB-Scanner kann das Lager erfasst und die Bestellung sofort in den Shop übertragen werden. Bestellungen, egal auf welchem Wege erfolgt, können wahlweise per E-Mail an den Sachbearbeiter oder direkt über die Connector-Software in die Warenwirtschaft geleitet werden.

Verwendete Produkte
• Produkt-Informations-Management-System: MeDaPro
• Verknüpfung mit der Warenwirtschaft: MeDaPro ERP-Connector
• Internet-Shop: TradePro
• Content-Management-System für die Pflege redaktioneller Inhalte: TradePro CMS
• Scanner-Lösung für das leichte Nachbestellen von Lagerbeständen: TradePro Scan
• Produkt-Konfigurator für konfigurierbare Artikel: TradePro OpenConnect
• Anbindung an SAP-Systeme Ihrer Kunden: TradePro OCI-Connector
• eProcurement-Funktionalität für Ihre Kunden: TradePro eProcurement
• Kunden-Dokumente als PDF im Shop: TradePro Kundenkonto

Spontane Einkäufe ermöglichen

Spontane Einkäufe ermöglichen

Spontane Einkäufe ermöglichen

Ausgangslage

Geschäftsführer Herbert Müller möchte die Online Strategie des Webshops erweitern. Zukünftig sollen nicht nur Stammkunden, sondern auch beliebige Besucher der Website die Produkte der Müller AG kaufen können. Trotzdem möchte er sicher gehen, dass er nur an solvente Kunden verkauft.

Lösung

Mit dem TradePro Payment kann Herr Müller beruhigt sein. Alle Kunden, die die angebotenen Zahlungswege wie Kreditkarte oder Paypal nutzen, können eine Bestellung nur bei gültigen Zahlungsdaten auslösen und werden im Fall der Bestellung direkt belastet. So besteht kein Risiko für die Müller AG, nicht zahlungswillige Kunden zu gewinnen.

Verwendete Produkte

• Internet-Shop: TradePro
• Zahlungsabwicklung: TradePro Payment

alle Lösungen
mehr Infos

jetzt 36 Seiten PIM-Broschüre anfordern

Anrufen

+41 41 748 50 80

Treffen

Messen & Events